+34 928 157 000 / info@ijump.es

Empfehlungen für deinen ersten Fallschirmsprung

Du hast deinen Sprungtermin organisiert, in deinen Kalender eingetragen und kannst es nun kaum erwarten bis der Tag endlich kommt. Bald ist es soweit und du wirst dich aus einem Flugzeug stürzen. Es ist ganz normal sich etwas nervös oder unsicher zu fühlen. Trotzdem wollen wir dir hier einige Empfehlungen fürs Fallschirmspringen geben, damit du dem Tag so entspannt wie möglich entgegenblicken kannst.

Also ohne weitere Umschweife, hier die 6 wesentlichen Tipps von iJump, um das beste aus deinem Sprungerlebnis rauszuholen.

Trage bequeme Kleidung

Wir empfehlen jedem Sprunggast von iJump Kleidung zu tragen, die bequem ist und in der du dich so richtig wohl fühlst. Es ist sehr wahrscheinlich, dass deine Anspannung im Flugzeug auf dem Weg nach oben noch mal um einiges ansteigt und da willst du dich wirklich nicht noch um eine zu enge Jeans sorgen, die deine Bewegung einschränkt.

Also den besten Rat, den wir dir geben können ist, Kleidung zu tragen, in der du dich gut bewegen kannst und die aber auch nicht zu locker oder flatterig ist, damit sie dir im freien Fall bei 200km/h nicht wegfliegt. Nimm es mit Gemütlichkeit! 😉

Esse, was du sonst auch isst

Ganz normal zu essen, ist ein weiterer Tipp, den wir unseren Sprunggästen oft geben. Viele kommen mit leerem Magen zum Fallschirmspringen. Aber eben gerade die Magensäure auf nüchternen Magen, kann bei starker Nervosität und bei dem Adrenalinausstoß zu einem Unwohlsein oder sogar zu Übelkeit führen.

Also esse am Tag vorm Sprung ganz normal zu Abend und frühstücke am Morgen so wie auch sonst. Du wirst die Energie brauchen, um dieses unglaubliche Erlebnis voll und ganz genießen zu können!

Atme ganz normal!

Manche Leute haben wegen ihrer Nervosität, Schwierigkeiten zu atmen. Der Grund dafür ist, dass sie beim Exit kurz vorm Springen Luft holen und dann im freien Fall versuchen einzuatmen, ohne vorher die angehaltene Luft wieder rauszulassen. Sie versuchen also noch mehr Luft in die Lunge zu atmen, obwohl diese schon voller Sauerstoff ist.

Deshalb erinnern wir unsere Sprunggäste immer, dass man im freien Fall ganz normal durch die Nase atmen kann. Also wenn du das Gefühl hast schwer Luft zu bekommen, hängt das nur mit deiner Aufregung zusammen und der beste Tipp, den wir dir geben können ist, einfach laut zu schreien!

Denn wenn du schreist, lässt du automatisch die angehaltene Luft in deiner Lunge wieder raus und kannst dann ganz normal wieder Luft holen. Normalerweise atmen wir ohne darüber nachzudenken, doch sind wir aufregt oder nervös, kann sich das auf diese selbsttätigen Funktionen unseres Körpers auswirken.

Tandemspringen mit gutem Gefühl

Weißt du was ein Tandemsprung ist? Wenn du kurz davor bist, deinen ersten Sprung zu machen, dann kennst du dich sicherlich schon etwas aus. Kurz gesagt, bei einem Tandemsprung wirst du mit einem speziellen Gurtzeug an einen erfahrenen Tandemlehrer befestigt, der sicherstellt, dass alles im Lot ist und du den Sprung ohne Sorge geniessen kannst.

Was ist ein Tandemsprung?

Fallschirmspringen ist eines der sichersten Sportarten, die man machen kann, du brauchst dir also keine Sorgen machen. Vor und nach jedem Flug überprüfen wir unsere Sprungausrüstung. Alle unsere Tandemlehrer haben langjährige Erfahrung und sind tausende Male Fallschirm gesprungen. Du kannst dich getrost zurücklehnen, die atemberaubende Aussicht bestaunen und die Fahrt genießen=)

Zier dich nicht Fragen zu stellen  

Unsere Tandemlehrer, die dich auf dieses unglaubliche Abenteuer mitnehmen, sorgen für deine Sicherheit und sind engagiert, dass es eines deiner besten wird. Vor dem Sprung wirst du eine Einweisung bekommen, in der du die Körperhaltung für den Sprung lernst.

Dies ist eine gute Möglichkeit all deine Fragen loszuwerden. Es ist ganz normal, wenn du etwas nervös bist, also nutze die Gelegenheit und stell sicher, dass du vor deinem Sprung all deine Fragen beantwortet hast.

Erfülle die Voraussetzungen zum Fallschirmspringen

Kennst du alle Voraussetzungen zum Fallschirmspringen? Wusstest du zum Beispiel, dass du innerhalb der 24 Stunden vor dem Sprung nicht tauchen gewesen sein solltest? Und weißt du schon, wie du dein Sprungerlebnis aufnehmen willst? Wir empfehlen dir, dich auf unserer Webseite mit den Vorraussetzungen und Empfehlungen vertraut zu machen, um Enttäuschungen vorzubeugen.

Spaß haben nicht vergessen 😉

Letztendlich hast du dich entschieden einen Fallschirmsprung zu machen, um Spaß zu haben und ein besonderes Abenteuer zu erleben. Also nicht vergessen, dass es vor allen Dingen darum geht. Genieße den Adrenalinrausch und die Freiheit, die du spüren wirst – es wird intensiver sein, als die meisten anderen Erfahrungen, die du machen kannst.

Trotz allem wollen wir dich darauf hinweisen, dass falls du dich aus irgendeinem Grund im letzten Moment unwohl fühlst oder zu dolle Angstzustände hast, wir dich natürlich nicht dazu drängen werden zu springen, wenn du nicht willst. Wie gesagt, du sollst eine tolle Zeit haben und das Erlebnis geniessen, aber wir werden niemandem zu seinem Glück zwingen;-)

Hier bei iJump leben wir schon seit vielen Jahren in der einzigartigen Welt des Fallschirmspringens und jeder einzelne Sprung ist etwas Besonderes. Wir freuen uns diese unglaubliche Erfahrung mit dir zu teilen und laden dich herzlich ein, mit uns auf eines der größten Abenteuer zu kommen, Gran Canaria’s fantastische Landschaft als Kulisse.

Wirst du den Sprung wagen?

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR

Schreibe einen Kommentar