Was ist der Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Paragliding?

Was ist der Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Paragliding?

Für Liebhaber von Höhen und Abenteuern gibt es viele interessante Sportarten, die man
ausüben kann. Allerdings hat jede ihre eigenen Besonderheiten, sodass es hilfreich ist, sich
etwas auszukennen, um nach unseren Vorlieben zu wählen. In diesem Beitrag gehen wir
näher auf den Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Paragliding ein.

Obwohl sie sich auf den ersten Blick ähneln, gibt es viele Unterschiede zwischen
Fallschirmspringen und Paragliding. Es ist interessant, diese zu kennen, um nach unseren
persönlichen Vorlieben am besten entscheiden zu können.

Wir von iJump, als große Liebhaber und Profis des Fallschirmspringens, haben diesen
Beitrag als Leitfaden mit allen Kernpunkten zu beiden Sportarten vorbereitet, um jeden
Zweifel auszuräumen, der auftreten könnte.

Wenn du den Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Paragliding kennenlernen willst,
lies weiter!

Was ist Paragliding?

Paragliding ist ein Sport, bei dem man durch den Himmel gleitet und fliegt und dabei die
atemberaubende Aussicht aus der Höhe genießt.

Obwohl man beim Fallschirmspringen auch ein bisschen fliegt und gleitet, ist Paragliding
eher etwas ruhiger und weniger aufregend, als der Nervenkitzel, den man beim
Fallschirmspringen erleben kann.

Beim Paragliding ist es möglich, ohne ein Flugzeug o.ä. zu starten. Der Schirm ist
flügelförmig und wird mit Ringen an Leinen befestigt, mit denen man die Flugrichtung
steuern kann.

Die einzige starre Struktur beim Paragliding ist der Sitz, in dem die fliegende Person Platz
nimmt und der durch verschiedene Leinen mit dem Schirm verbunden ist.

Paragliding: Verschiedene Arten

Wie beim Fallschirmspringen gibt es auch beim Paragliding verschiedene Arten. Hier sind
einige von ihnen im Detail aufgeführt:

Kunstflug: professionelle Piloten machen akrobatische und hochtechnische
Manöver.
Motorflug: ein Motor wird verwendet, der je nach Art des Motors das Starten
zu Fuß, auf einem Dreirad oder einem Wagen mit Rädern ermöglicht.
Freier Stil: Grundtechniken der Akrobatik, freier Flug und Hangflug werden
kombiniert.
Tandem: Man fliegt zu zweit, z.B. wenn du Paragliding zum ersten Mal
ausprobieren willst.
Speedflying: Man fliegt in Bodennähe mit hoher Geschwindigkeit.
Speed Riding: Auf Skiern rast man einen Schneeabhang hinunter, während
man einen Paraglider fliegt.

Querfeldein: Lange Strecken werden unter Ausnutzung der thermischen
Luftströme zurückgelegt.

Was ist Fallschirmspringen?

Fallschirmspringen hingegen ist eine Sportart mit intensiveren Emotionen und viel
Adrenalin
, bei der man einige Sekunden lang aus großer Höhe frei fällt, bevor man den
Fallschirm öffnet und zu gleiten beginnt. Es ist zweifelsohne unser Lieblingssport und der
von immer mehr Menschen, die sich trauen diese einzigartige Erfahrung zu machen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Paragliding ist, dass man
beim Fallschirmspringen von einer Plattform in großer Höhe abspringen muss (in der
Regel ein Flugzeug, ein Heißluftballon usw.), während man sich beim Paragliding nur auf
einer hohen Fläche befinden, Schwung holen und die richtigen Wetterbedingungen haben
muss.

Man könnte also sagen, dass der grundlegende Unterschied zwischen Fallschirmspringen
und Paragliding darin besteht, dass beim Fallschirmspringen die Verbindung vom freien
Fall und dem Schirmflug und beim Paragliding der Gleitflug am Schirm im
Vordergrund steht.
Der Fallschirm ist so konstruiert, dass er sich mit der
Hochgeschwindigkeit, die im freien Fall erreicht wird, kontrolliert öffnet
und immerzu
absinkt und nicht wie beim Paraglider, der mit den thermischen Luftströmen aufsteigen
kann.

Einer der großen Vorteile des Fallschirmspringens gegenüber dem Paragliding ist, dass das
Paragliding vollständig von den Wetterbedingungen und dem Gelände abhängt, um fliegen
zu können. Fallschirmspringen hingegen kann auch bei Wetterbedingungen, die für das
Paragliding nicht mehr geeignet sind, sicher ausgeübt werden.

Auf jeden Fall sind beide Sportarten spaßige Erlebnisse, bei denen man Adrenalin
ausschütten und eine tolle Zeit haben kann. Außerdem wird in beiden Fällen zur Sicherheit
ein zweiter Reserveschirm mitgeführt.

Arten des Fallschirmspringens

Auch beim Fallschirmspringen gibt es verschiedene Arten, die jeweils ihre Besonderheiten
aufweisen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, empfehlen wir dir, unseren Beitrag
über die verschiedenen Arten des Fallschirmspringens zu lesen.


Im Folgenden findest du eine kurze Zusammenfassung einiger der wichtigsten Arten,
(es gibt noch viele mehr):


• Tandemsprung: Diese Art des Springens wird zu zweit durchgeführt und ist,
wie beim Gleitschirmfliegen, ideal für Anfänger.
• Freefly: Die Springer vollführen Pirouetten, Formationen und akrobatische
Kunststücke in der Luft.
• Relative Work: Eine Gruppe von Springern führt Formationen und Figuren in
der Luft aus.

Erlebe ein unglaubliches Erlebnis mit iJump

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und du nun den Unterschied zwischen
Fallschirmspringen und Paragliding besser verstehst.


Wenn du nun Lust auf ein großes Abenteuer und ein einzigartiges Erlebnis bekommen
hast
, laden wir dich zu einem Fallschirmsprung mit iJump ein. Kontaktiere uns und entdecke
alle Sprünge, die wir für dich bereithalten: Heiratsantrag-SprungJunggesellen/JunggesellinnenabschiedssprungGeburtstagssprungTandemsprungBuchen deinen Sprung noch heute!

Schreibe einen Kommentar