+34 928 157 000 / info@ijump.es

Was man auf Gran Canaria in 4 Tagen unternehmen kann: Was man nicht verpassen sollte

Ein Urlaub auf Gran Canaria ist eine der besten Reisen, die man machen kann. Nicht nur das Wetter ist das ganze Jahr über hervorragend, sondern auch das Angebot an Aktivitäten ist sehr umfangreich, von aufregenden Abenteuern über szenische Wanderungen bis hin zum entspannten Sonnen am Strand. Wenn du nur ein paar Tage bleibst, planst du am besten im Voraus, damit du das Beste aus deinem Kurzurlaub auf der Insel herausholen kannst. In diesem Beitrag zeigen wir dir, was du auf Gran Canaria unternehmen kannst, wenn du nur 4 Tage hast.

Gran Canaria: Mach das Beste aus deinem Kurzurlaub!

Die Insel bietet eine Menge, was man besichtigen und unternehmen kann. Wir empfehlen dir etwas Zeit zu nehmen, um deinen Kurztrip zu organisieren, damit du einen entspannten Urlaub hast und nichts verpasst. Wenn man gut plant, kann man einiges in 4 Tagen auf Gran Canaria machen, ohne in Stress zu geraten. Der Schlüssel liegt in der Planung!

Wie wärs mit etwas Unerwartetem loszulegen? Etwas, an das du vielleicht noch nie gedacht hast … oder vielleicht etwas, das du endlich von deiner Bucket-Liste streichen kannst. Es ist definitiv ein Muss, wenn du auf Gran Canaria bist und selbst für einen kurzen 4-tägigen Besuch leicht zu organisieren:

Wer den ultimativen Nervenkitzel sucht, sollte Fallschirmspringen gehen!

Beginnen wir mit einem Höhenflug (im wahrsten Sinne des Wortes) und mach dich bereit über Gran Canaria aus einem Flugzeug zu springen!

Fallschirmspringen ist ein unvergessliches Erlebnis, das jede/r mindestens einmal im Leben gemacht haben sollte. Wir von iJump bieten Tandemsprünge an, für die du keine Vorkenntnisse benötigst. Dies ist deine Chance auf ein unvergessliches Abenteuer, die beste Aussicht auf Gran Canaria zu genießen und gleichzeitig einen ultimativen Nervenkitzel zu erleben, der dich in lebendige Hochstimmung versetzt.

Ein freier Fall mit über 200 km/h, gefolgt von einem sanften Gleiten am Fallschirm, während du die atemberaubendste Aussicht auf Gran Canaria unter dir hast. Klingt toll, oder? Dies ist ohne Zweifel ein Muss auf deiner Liste der Aktivitäten für einen 4-tägigen Besuch auf Gran Canaria.

Es gibt keine originellere Perspektive, um die Insel zu sehen, als von oben, während man vom Himmel fällt. Und rate mal, wo du mit dem Fallschirm landest? In den beeindruckenden Dünen von Maspalomas, ein weiterer Ort, den du während deines 4-tägigen Kurzurlaubs auf Gran Canaria unbedingt aufsuchen solltest.

Die Dünen von Maspalomas: Ein Beeindruckendes Naturspektakel

Nach dem Abenteuer, Gran Canaria vom Himmel aus zu sehen, ist es ein wunderbares Gefühl in die Ruhe der nen von Maspalomas abzutauchen. Das Dünengebiet ist es  allemal wert, in seiner Gesamtheit zu erkunden.

Du wirst die Landschaft bestaunen, die uns in exotischere Länder entführt und uns das Gefühl gibt, in der Sahara zu sein.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Dünen zu erkunden, zum Beispiel auf Wanderwegen zu Fuß oder auf einem Kamelrücken. Wie auch immer du dich fortbewegst, dich erwartet eine Weite aus goldenem Sand, eine Oase mit einer Salzwasserlagune und eine spektakuläre Strandlandschaft sowie viele andere Überraschungen, die die Dünen von Maspalomas zu bieten hat…

Hier sind einige Tips, die wir besonders hervorheben möchten und die du dir bei deinem Besuch in Maspalomas nicht entgehen lassen solltest:
lugares-magicos-que-visitar-en-gran-canaria

Leuchtturm von Maspalomas

Der im 19. Jahrhundert erbaute Leuchtturm von Maspalomas ist nicht nur eines der Wahrzeichen der Gegend, sondern auch der Insel selbst. Absolut sehenswert und wunderbar kombinierbar mit einem Spaziergang auf einer der schönsten Promenaden der Insel.

Hier findest du eine große Auswahl an Geschäften, Restaurants, Bars und natürlich die spektakuläre Aussicht vom Leuchtturm in 58 Metern Höhe. Halte deine Kamera bereit, um ein hübsches Postkartenbild zu knipsen!

Strände von Maspalomas

Es gibt eine Vielzahl von Stränden in der Region, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Merke dir einige dieser Strandtips für deinen 4-tägigen Aufenthalt auf Gran Canaria vor:

  • Der Strand von Meloneras: eine ausgezeichnete Wahl für Familien mit Kindern
  • Playa del Inglés: einer der berühmtesten Strände nicht nur auf der Insel, sondern in ganz Europa. Ruhiges Wasser, feiner Sand und viele Wassersportaktivitäten, vom Surfen bis zum Jetski. Wenn du dich fragst, was du in 4 Tagen auf Gran Canaria unternehmen kannst, ist Playa del Inglés eine ausgezeichnete Wahl für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Ausflug.
  • Strand von Maspalomas: eine weitere gute Option für einen Strandtag in der Region. Ein sehr beliebter Strand aufgrund seiner Lage und der verschiedenen Möglichkeiten, die er für Familien bietet.

Hochgeschwindigkeit auf der Rennstrecke von Maspalomas

Lasst uns wieder einen Gang höher schalten und abenteuerlich werden, denn auf Gran Canaria wird das Leben in vollen Zügen genossen und die Möglichkeit, die Rennstrecke in Höchstgeschwindigkeit entlang zu düsen, beweist dies.

Auf dieser Rennstrecke finden häufig Wettkämpfe statt, was für gute Unterhaltung aller Besucher sorgt. Du musst jedoch nicht in den Zuschauerränken bleiben, um nur den professionellen Fahrern zuzusehen – wenn du willst, kannst du selbst in ein Rennauto steigen und den Nervenkitzel auf Hochtouren in einer wunderschönen Umgebung genießen.

Puerto de Mogán: ein schönes Fischerdorf mit Charme

Auf unserer Liste der Dinge, die man auf Gran Canaria in 4 Tagen unternehmen kann, dürfen wir eines der charmantesten Dörfer der Insel nicht auslassen: Puerto de Mogán

Schlendere am Hafen entlang, durch hübsche Gassen oder über den örtlichen Markt, erkunde die Küste bei einer Bootsfahrt und unternehme tolle Aktivitäten wie z. B. Schnorcheln.

Wenn du einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen möchtest, während du die einheimischen Köstlichkeiten probierst, ist dies der richtige Ort für dich.
cosas-que-hacer-en-gran-canaria-en-4-dias

Wanderung zum abgelegenen Strand Playa de Güi Güi

Die Liste der Dinge, die man auf Gran Canaria in 4 Tagen unternehmen kann, sollte sich nicht nur auf den Besuch der Strände von Maspalomas beschränken. Auf der Insel gibt es noch viele andere wunderbare Orte, die dich begeistern werden. Und sagt man nicht, der Weg ist das Ziel? Finde es auf der Wanderung zu diesem abgelegenen und unberührten Strand Playa de Güi Güi selbst heraus…

Entlang der Westküste der Insel, in der Gegend von Aldea de San Nicolás, finden wir eines der touristisch am wenigsten erkundeten Gebiete: eine der schönsten Routen, für die du dir auch bei einem Kurzaufenthalt auf Gran Canaria unbedingt Zeit nehmen solltest.

Der Strand ist mit dem Boot oder zu Fuß erreichbar, die Wanderung bietet dir eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung.

Wir empfehlen, die Wanderung in der Nähe des Berges Degollada de Aguas Sabinas zu beginnen. Der Pfad steigt 546 Meter an und gibt dir die Möglichkeit, einige tolle Fotos zu machen. Der Abstieg, der von wunderschönen Felsen geprägt ist, führt dich zu einem der Rastplätze entlang der Strecke, wo du dich für die restliche Tour stärken kannst.

Nach der Pause geht es weiter zum Strand von Güi Güi, einem Naturschutzgebiet von atemberaubender Schönheit, das sich durch seine vulkanische Landschaft auszeichnet. Vom Ufer von Güi Güi aus kann man auch die Insel Teneriffa sehen.

Gehe nicht, ohne in das kühle Wasser des Strandes von Güi Güi getaucht zu sein. Du kannst zwischen zwei Badebereichen wählen: Güi Güi Grande und Chico. Da es sich um einen sehr abgelegenen Ort handelt und es in der Umgebung weder Strandbars noch Restaurants jeglicher Art gibt, solltest du das Nötigste mitbringen, um dich wohl zu fühlen.

Aussichtspunkte auf Gran Canaria: Fotos, Selfies und unvergessliche Ausblicke

Zu den unverzichtbaren Stationen auf dem Reiseplan “Was man auf Gran Canaria in 4 Tagen unternehmen kann” gehört es, die Aussicht auf die Insel zu genießen, was eigentlich schon obligatorisch ist. Wenn du die positive Energie, die dir eine Reise nach Gran Canaria schenken kann, in dir aufnehmen willst, solltest du die verschiedenen Aussichtspunkte der Insel besuchen – Du wirst mit offenem Mund staunen!

Um die spektakulärsten Ausblicke auf die Insel zu genießen, hast du mehrere Möglichkeiten. Hier sind einige unserer beliebtesten Aussichtspunkte, die du in deinen 4 Tagen auf Gran Canaria nicht verpassen solltest. Da wir uns in der Gegend von San Nicolás befinden, empfehlen wir dir als erstes den Aussichtspunkt “El Balcón“, der zwischen Agaete und Aldea de San Nicolás selbst liegt.

Von diesem spektakulären Aussichtspunkt aus hast du eine der privilegiertesten Aussichten der Insel, wo du sowohl die Unermesslichkeit des Ozeans als auch die “Drachenschwanz”- Klippe bewundern kannst, eine beeindruckende, im Zickzack verlaufende Formation, die ein wahres Naturwunderwerk ist. Tolle Bilder, die dein Instagram-Profil schmücken werden;)

Wir empfehlen dir auch, dem “Pico de los Pozos” einen Besuch abzustatten, der höchste Aussichtspunkt der Insel und der perfekte Ort, um deinen Express-Besuch auf Gran Canaria ausklingen zu lassen und der ideale Zeitpunkt, um dieser Liste von Aktivitäten, was man in 4 Tagen auf Gran Canaria machen kann, den letzten Schliff zu geben!

Wir hoffen, dass unsere Must-do-Liste für einen 4-tägigen Besuch auf Gran Canaria bei der Organisation deines Kurzurlaubs nützlich ist und wir dich vielleicht dazu inspirieren konnten, eines der besten Abenteuer- und Adrenalinerlebnisse der Welt zu wagen;-) Genieße Gran Canaria aus der Höhe mit iJump!

Du kannst auch einen besonderen Anlass mit uns feiern: Geburtstage, Heiratsanträge, Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede… Kontaktiere uns, um dein Fallschirmsprung-Abenteuer auf Gran Canaria zu buchen!

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR

Schreibe einen Kommentar